3/ 143/ lexa/ VW Golf IV 1.6/ 02.11.2016 - 20:39/ Motor

Woran kann ich erkennen ob die Zylinderkopfdichtung defekt ist?

Mir wurde in der Werkstatt gesagt das die Zylinderkopfdichtung defekt ist.
Das viel der Werkstatt bei der Inspektion auf.
Die sagten mir auch das wenn die nicht erneuert wird das ich einen kapitalen Motorschaden riskiere.

Leider muss ich das selber zahlen, da die Gewährleistung abgelaufen ist.

Ist das wirklich ein großes Risiko wenn ich so weiter fahre?
Wie kann man das überhaupt erkennen das die defekt ist?
Fahrzeug
Marke VW Modell Golf IV 1.6 Typ Trendline (D4)
HSN 0603 TSN 421 TSN 2 ---
Baureihenstart 08 / 1997 Baureihenende 08 / 2003 Karosserie Schrägheck
Leistung 74 kW / 100 PS Hubraum 1595 ccm Kraftstoff Super

Antworten

0/ leo/ 04.11.2016 - 14:33
Wenn deine Werkstatt sagt die ist kaputt, musst den das wohl glauben.

Das Risiko eines kapitalen Motorschadens ist auf jeden Fall da wenn die Kopfdichtung hin ist.
0/ balthasar/ 05.11.2016 - 15:02
Das kann sich durch verschiedene Sachen äußern.

Kommt halt drauf an wo die kaputt ist, und was damit verbunden ist.
Je nach dem kann der Ölkreislauf, der Kühlwasserkreislauf und die Brennkammern mit dem anderen verbunden werden.
Auch nach außen hin kann eine undichte Stelle vorhanden sein.

Äußern kann sich das z.B. duch Leistungsverlust, weißer Qualm aus dem Auspuff, usw.
0/ benny73/ 07.11.2016 - 08:43
Mach mal den Öldeckel auf.

Wenn das weißer Schaum dran ist, kannst du sicher sein das die hin ist.